Evangelisch-Lutherische Philippusgemeinde Gifhorn

Der Altarraum in St. Philippus
Der Altarraum in St. Philippus

Kalender

< Startseite

ICS

Aktuelle Termine

Ankündigungen

Missionsfest mit Missionar Christoph Weber aus Südafrika

30.10.2015

Über zu wenig Ausdauer kann Missionar Christoph Weber nicht klagen: 86,9 Kilometer läuft er in 11 Stunden und 15 Minuten. Am Stück. Zu Fuß. Wiederholt hat sich Christoph Weber der Herausforderung des Comarades-Marathon in Südafrika gestellt, einem „Ultra“-Marathon, und die Herausforderung bestanden.

Ausdauer braucht er auch bei seiner Aufgabe als Missionar in der Gemeinde Umlazu bei Durban und als Repräsentant der Lutherischen Kirchenmission (LKM) in Südafrika. Christoph Weber (Jahrgang 1971 Südafrikaner) ist seit 1998 im Dienst der LKM. Zuerst war es als Vikar in Kanye (1998-2000 Botswana) tätig und dann als Missionar in Serowe (2000–2009 Botswana) und zuletzt in Durban (Südafrika).

Christoph Weber schreibt über sich und seine Tätigkeit: „Ich bin seit 1995 mit Sigrid geb. Köhne verheiratet. Wir haben vier Kinder Cornelia ist noch in Frankfurt am Main geboren (1998), David in Jwaneng Botswana (2000), Lydia (2002) und Maria (2005) in Pretoria Südafrika.
In Durban bin ich Pastor der Gemeinde in Umlazi mit einem weiteren Predigtort in Inanda. Umlazi, Inanda und Shongweni gehören zur Durban Parochie der LUKISA (Lutherische Kirche im Südlichen Afrika). Außerdem helfe ich bei der Betreuung einer Migranten-Gemeinde aus dem Kongo in der Innenstadt Durban.
Als Missionsrepräsentant sitze ich in einigen Gremien der Kirche und Mission, und versuche immer wieder neue Missionare und neue Missionsprojekte mit unsern Partnern im südlichen Afrika zu starten.“

Am Sonntag, den 22. November 2015, wird er auf dem Missionsfest über seine Arbeit und die Grundlagen von Mission sprechen. Das Missionsfest feiern wir wieder zusammen mit den SELK-Gemeinden aus Wolfsburg und Seershausen in der Philippusgemeinde Gifhorn (Hamburgerstr. 37). Der Festgottesdienst beginnt um 11.00 Uhr. Nach einem gemeinsamen Mittagessen folgt um 14.00 Uhr der Vortrag von Missionar Christoph Weber.

Bereits am Samstag (21. November) treffen sich die Kinder vom Philippusclub um 10.00 Uhr und Jugendliche aus der Konfirmandengruppe und dem Jugendkreisen um 15.00 Uhr mit dem Missionar.


mehr Ankündigungen »

Berichte

„Staffelstab“ in Form der Agende an Pfarrvikar Schönfeld weitergegeben.

10.11.2015

Sieben Jahre war er Pastor der Philippusgemeinde Gamsen‚ 19 Jahre der St. Michaelsgemeinde Wolfsburg, aber nun hat Klaus Bergmann eine neue Aufgabe. Am 8. November verabschiedete er sich mit einem Gottesdienst von den Gifhornern. Es mussten noch zusätzliche Stühle gestellt werden. Viele wollten ihren Pastor noch einmal predigen hören, ihm beim anschließendem Empfang noch ein paar gute Worte mit auf den Weg geben. Bergmann wird im Juni 2016 nach Bad Schwartau umziehen und dort die neue Pfarrstelle in der evangelisch—lutherischen Martin-Luther-Gemeinde antreten. Bergmann: „Und bis dahin übernehme ich besondere Dienste im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK.“

Den „Staffelstab“ in Form der Agende überreichte er beim Empfang an seinen Nachfolger, der für die Gemeindeglieder kein Unbekannter ist. Der bisherige Vikar Sergius Schönfeld, der seit April 2013 in Gifhorn und Wolfsburg tätig ist und am 31. Oktober ordiniert wurde, ist. neuer SELK— Pastor der beiden Gemeinden in Gifhorn und Wolfsburg. Der 34-. Jährige wurde in Kasachstan geboren und kam 2000 nach Deutschland. Schönfeld ist verheiratet und Vater von Christian‚(12) und Julia (5). Schwerpunkt seiner Arbeit? „Die Arbeit unter russisch Sprechenden.“

aus: Gifhorner Rundschau vom 09.11.2015
Christiane Schacht


mehr Berichte »